Der Schulweg

print
Falls Kinder in Nepal das Privileg haben, zur Schule gehen zu dürfen, haben sie oft einen schwierigen und für Mädchen oft gefährlichen Schulweg. Das ist insbesondere dann der Fall, wenn sie von entlegenen Dörfern kommen viele Kilometer durch eine gebirgige Landschaft zurücklegen müssen. Schätzungen zufolge werden auch heute noch jedes Jahr bis zu 15.000 nepalesische Mädchen und Frauen in indische Bordelle entführt, wo sie mit Hilfe von Drogen gefügig gemacht, gefoltert und vergewaltigt werden. Viele davon kommen vom Land und werden auf den oft langen, schwer zugänglichen Schulwegen entführt.