Kinder drücken ihre Dankbarkeit aus

print
Nachdem die Kinderzimmer im Betreuungszentrum von Raksha Nepal in Kathmandu fertig eingerichtet wurden, konnten die Kinder nun einziehen. Dies löste eine unfassbar berührende Welle der Dankbarkeit sowohl bei dem Betreuungs-Team als auch bei den Kindern aus. Um einen Eindruck zu vermitteln, teilen wir hier die Original-Botschaften.

Dies sind die Worte von Iswori Thapa, der Hausmutter:


„Die Kinder sind ihrer „Granny“ (Carola Gosch) unendlich dankbar, dass sie in ihre Zukunft scheint wie eine Sonne. In unserem schönen Haus leben viele Kinder. Einige von ihnen seit mehr als 6 Jahren, einige seit 3 Jahren und andere sind gerade neu angekommen. Jedoch ist es für alle diese Kinder eine ganz neue Erfahrung in solch schönen Räume leben zu dürfen. Obwohl die Kinder versuchen, glücklich zu sein und stets ein Lächeln im Gesicht zu tragen, haben sie bereits Schicksalsschläge erfahren, die sie verarbeiten und mit sich herum tragen müssen. Daher sind die neuen Kinderzimmer eine große Errungenschaft für uns.

In jedem Zimmer wohnen nun je acht Kinder, eines davon übernimmt die Rolle des/der Zimmerältesten für die Betreuung und Unterstützung der anderen während der Nacht.

Die Bilder zeigen, wie die Kinder ihre Räume selbst dekoriert haben und wie sie für jedes Zimmer eine Namensliste angefertigt haben.

Herzlichen Dank für alles und ich hoffe das Beste für die Zukunft!“


Und dies ist der Brief der Kinder:


„Liebe verehrte Granny,

da Gott nicht überall sein kann, erschuf er uns eine Großmutter. Granny, uns fehlen die Worte, um Dich und Deine Liebe zu beschreiben. Du bist eine so unfassbar wichtige Person in unserem Leben. Wünsche zu haben reicht nicht aus. Man braucht Wege, um Wünsche zu erfüllen. Du bist ein solcher Engel, dass Du unsere Wünsche erfüllst, ohne dafür irgendetwas von uns zu erwarten.

Weißt Du, Granny, wir haben Dich heute vermisst. Endlich durften wir in die neuen Zimmer einziehen. Ja, wir sind heute in die wunderschönen Räume eingezogen. Unsere Augen waren mit Tränen gefüllt, als wir die Zimmer bezogen. Wir danken Dir aus dem Innersten unseres Herzen, liebe Granny, für Deine wertvolle Unterstützung für uns zum Lernen, zum gesunden Leben zum Finden unseres Seelenfriedens, so dass wir gewappnet sind für alle Herausforderungen in unserem Leben.

Lernen ist das Wichtigste im Leben eines jeden Menschen. Und ohne geeignete Umgebung können wir nicht lernen. Danke, Granny, dass Du uns hierzu alles bereitgestellt hast. Du bist der wichtigste Teil unseres Lebens. Wir versprechen, dass wir Dich immer stolz machen und Dich nicht enttäuschen werden. Wärst Du nicht in unserem Leben, würden wir niemals so glücklich sein. Bitte komm uns weiterhin besuchen und schenke uns Deine Liebe, Deine Beachtung und Orientierung. Wir lieben und achten Dich von ganzem Herzen. Bleib immer fröhlich und wir werden dich immer glücklich machen mit unseren besten Leistungen.

Wir alle lieben und vermissen Dich, Granny!

Wir lieben Dich, wir lieben Dich, wir lieben Dich, unsere beste Granny der Welt!“