Beginn einer österreichisch-nepalesischen Vernetzung

print
Bei einem Treffen im Social Work Institute haben die Projektleiter ihr Erfahrungen und Herausforderungen geteilt. Mit Javier und Tomás Martínez entstand so ein Wissensaustausch, der jedoch nur der Anfang einer österreichisch-nepalesischen Vernetzung war! Wir freuen uns, dass die Leiter Tomás und Javier auch jetzt noch mit Fragen und Problemen per Email kontaktieren.

Dabei geht es vor allem um die Anwendung von biologischem Anbau: Bestimmte Insekten können zum Beispiel bei der Bestäubung von Blüten sehr nützlich sein auch wenn sie sich ein bisschen an den Blättern bedienen und diese etwas anknabbern. 😉

 

 

What problems do they face in their work?
The trainers tell their stories and experiences.
Should we get rid of them?
First reaction: Shock! Will they destroy the fruit trees?
Some of the agriculture experts at the SWI.