Nicht mehr im Notquartier

print
Die BewohnerInnen von Chyangsar haben endlich Geld von der Regierung bekommen um ihre eigenen Häuser nach dem Erdbeben 2015 (!) wieder aufzubauen. Deswegen haben sie mit Roots for Life vereinbart die finalen Arbeiten an den Farmgebäuden etwas zurückzustellen um genug Zeit zu haben, an ihren Häusern zu arbeiten. 

Wir freuen uns zu sehen, dass nun auch diese Häuser in der Struktur wie die Farmgebäude aufgebaut werden und somit ein sicheres Zuhause für die Familien entsteht. Vor allem die Holzverstrebungen in den Mauren sowie durchgängige Balken sind die Elemente für eine erdbebensichere Bauweise, wie RfL sie eingesetzt hat.

 

 

Finally there is support from the government.

 

Most of the roofs are covered with iron sheets.

 

This one has even a stable at the side.

 

Looks cosy. 🙂