Bauen in Nepal

print
…ist eine echte Herausforderung für unseren Mitarbeiter Kusang Tamang vor Ort was Planung und Umsetzung betrifft! Um die Materialien nach Chyangsar zu schaffen, müssen sie zuerst in Kathmandu gekauft werden. Doch wie kommen sie ins Dorf wo es auf den letzten Kilometer keine befestigte Straße gibt? Lieferungen in diese Gegenden werden generell vom Handel nicht angeboten. So bleibt nichts anderes übrig als einen Lastwagen und Fahrer für 2 Tage zu mieten, der möglichst nahe auf der befestigten Straße zum Dorf fährt. Die letzten Kilometer wird das Material auf Jeep und Traktor aufgeteilt – wenn der Weg befahrbar ist. In oder nach dem Monsun muss getragen werden. Manchmal kostet so der Transport fast gleich viel wie die Waren selbst!

 

 

Also the ovens are ready.