Wovon träumen die Stipendiatinnen?

print
Welchen Beruf wollen sie später ergreifen? Was ist ihr Lieblingsort im Dorf? Diese und weitere Fragen haben wir unseren Stipendiatinnen gestellt. Wir wollten die Mädchen besser kennenlernen, denn für uns sind sie nicht einfach nur Nummern. So können wir auch wirklich herausfinden, wie es ihnen geht und wie sie sich ihre Zukunft vorstellen und sie möglichst lang bei ihren Plänen unterstützen. Obfrau Carola Gosch selbst hat sich zusammen mit Assistentin Racedi Pathak hingesetzt und mit den Mädchen gesprochen. Das Ergebnis der Gespräche sind kurze Steckbriefe. In der nächsten Zeit werden wir manche von ihnen veröffentlichen.

Wir danken all unseren Patinnen und Paten die uns dabei helfen die Mädchen umfassend zu betreuen!

 

 

Auch Carola Gosch war dabei und hat mit den Mädchen gesprochen.
Carola Gosch was also present and spoke with the girls.
Neben den Gesprächen brachte Carola Gosch auch Kressesamen vorbei. Im Winter ein wichtiger Vitaminlieferant!
Besides the talks, Carola Gosch also brought cress seeds. An important source of vitamins in winter!