Chyangsar: Biologischer Gemüseanbau

Worum es geht

- Im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung einzelner Dörfer entwickelte Roots for Life ein Gesamtkonzept für Chyangsar. Ein Teil davon ist der Aufbau einer Trainingsfarm. Hier wird biologischer Gemüseanbau und in Zukunft auch Gemüseverarbeitung betrieben. Die Frauen des Dorfes erhalten eine Arbeitsmöglichkeit direkt auf der Farm. Jungpflanzen werden zT als Starthilfe verteilt, verkauft oder gegen Ernteanteile abgegeben sowie Trainings durchgeführt, die möglichst vielen Frauen den biologischen Anbau ermöglichen sollen. Durch die gemeinsame Verarbeitung und Vermarktung der erzeugten Produkte kann nicht nur die eigene Versorgung gestärkt, sondern auch Einkommen generiert werden.

Für die fachliche Umsetzung dieses Projektes konnten wir das Social Work Institute gewinnen. Dort finden wir ExpertInnen zu unterschiedlichen Themen wie Buchführung, Anbau, Komposterstellung, ... Die Verantwortung liegt jedoch im Sinne des Empowerments von Anfang an bei der Frauenorganisation von Chyangsar. Auch die bereits bestehenden Eigeninitiativen sollen in Zukunft eng in die Gesamtentwicklung eingebunden werden. Siehe dazu auch Hühner als Einkommensquelle.

Unsere Rolle

Seit dem Erdbeben 2015 hat Roots for Life gemeinsam mit den Frauen die Aktivitäten der Trainingsfarm initialisiert und finanziert. Roots for Life konnte den Aufbau der Trainingsfarm unter anderem durch die finanzielle Förderung von Fair Styria gewährleisten. Es werden auch immer wieder Arbeitsleistungen von den Frauen unentgeltlich erbracht, geht es doch um ihre Zukunft. So gab es zu Beginn des Projektes kein einziges Gewächshaus im Dorf,  nach dem Bau von drei großen auf der Trainingsfarm gemeinsam, konnten auch schon einige kleine bei den Frauen entdeckt werden, die sie selbst gebaut haben.

Fotos

Status

Q3/2017: Das Gemüse wächst so gut, dass es nicht nur für den eigenen Bedarf der Frauen reicht, sondern auch schon verkauft werden kann. Neben dem Bewirtschaften der Felder, bekommen die Frauen von ExpertInnen auch Trainings in biologischem Anbau. Dazu zählt zum Beispiel das Herstellen von natürlichem Dünger und Kompost. Zusätzlich ...
Mehr...

 

News

Nepal-Tagebuch Teil 7 – Chyangsar von oben

Chyangsar von oben? Dank der Drohne von Christoph Richter von Chay Ya Austria​ kein Problem! Die Gewächshäuser sind zu sehen ...
Mehr...

Nepal-Tagebuch Teil 5 – Reise nach Chyangsar

Wir sind schon 11 Stunden unterwegs, als es plötzlich nicht mehr weitergeht. Die Straße wurde durch einen Erdrutsch verschüttet und ...
Mehr...

Die Ochsen sind da

Die Ochsen und fühlen sich wohl auf unserer Trainingsfarm in Chyangsar. Das Ochsen-Sharing funktioniert! Die Ochsen sind als Gäste aus ...
Mehr...

Kraut

Kraut gehört zu den wichtigsten Gemüsearten in Nepals Bergregionen. Es hält lang und ist vielseitig einsetzbar. Roh, als Gemüse aber ...
Mehr...

Ochsen-Sharing

Ochsen und Ziegen können nun in den fertigen Stall auf unserer Trainingsfarm im Bergdorf Chyangsar einziehen. Vielen Dank vor allem ...
Mehr...

Wie man Kompost herstellt

Zum biologischen Anbau von Gemüse, wie wir ihn den Dorfbewohnerinnen in Chyangsar auf unserer Traingfarm zeigen, gehört natürlich auch der ...
Mehr...

Training auf dem Feld

Auf unserer Trainingsfarm im Bergdorf Chyangsar ermöglichen wir es den an unseren Trainings teilnehmenden Dorfbewohnern zu verstehen, wie biologischer Anbau ...
Mehr...

Roots for Life präsentiert sich auf dem FairStyria-Tag 2017

Am 05. Juli 2017 präsentierte sich Roots for Life auf dem FairStyria-Tag 2017 in Graz gemeinsam mit anderen steirischen Vereinen, Organisationen ...
Mehr...

Gemüseverkauf gestartet

Mit einer kleinen Handwaage wird das Gewicht festgestellt und vom Feld weg kommt das biologisch angebaute Gemüse vorerst hauptsächlich zu ...
Mehr...

Alles wächst gut heran

Auf den Feldern unserer Trainingsfarm in Chyangsar wachsen und gedeihen die ausgesetzten Pflanzen prächtig. Die Wasserversorgung durch unsere Quelle hat sich ...
Mehr...