Chyangsar: Individuelle Stipendien

Von klein auf müssen Mädchen viele Pflichten im Haushalt übernehmen. Ob sie in die Schule gehen können oder nicht, ist zweitrangig. Viele können kaum lesen und schreiben, wichtig sind sie vor Allem als Arbeitskraft. Viele Mädchen am Land werden aufgrund der Armut ihrer Familien immer noch sehr früh verheiratet, schon im Alter von 12 bis 16 Jahren. Dort leben sie dann mit einem (oft wesentlich älteren) Mann zusammen, den sie fast nicht kennen und müssen ebenfalls unter der strengen Aufsicht der Schwiegermütter den Haushalt führen. Nur durch Bildung ist es möglich diesen Kreislauf zu durchbrechen: Ohne Bildung sind die jungen Frauen abhängig von ihren Männern und dessen Familien. Stirbt dieser oder verlässt sie, haben sie kaum Chancen. Teilweise werden sie auch vom Mann oder Schwiegereltern verjagt, wenn sie ein Mädchen zur Welt bringen. Aber auch verheiratet kommen sie oft nicht aus der Armut heraus: Die Mütter müssen sich dann entscheiden ob sie ihre Kinder lieber ernähren oder in die Schule schicken wollen. Diese Kinder haben dann ebenso wenige Chancen wie ihre Mütter.

Unsere Rolle

Zur Betreuung unserer StipendiatInnen haben wir einen eigenen Prozess entwickelt: Durch regelmäßige Meetings mit den Eltern (vor allem Müttern), LehrerInnen und den Mädchen selbst, wird die Lebenssituation der Stipendiatinnen genau beobachtet und wichtige Themen mit der Familie besprochen. Es wird gemeinsam diskutiert, was die Mädchen wirklich brauchen um optimal an ihrer Ausbildung zu arbeiten. Auf diese Weise kann individuell auf die speziellen Situationen Rücksicht genommen werden. Unser lokaler Mitarbeiter Kusang Tamang besucht die Mädchen regelmäßig und übergibt die Materialien eigenhändig.

Slideshow

Fotos

CH_S birth certificate CH_S taekwondo girl flexible CH_S taekwondo high leg CH_S taekwondo foot CH_S light shoes blue CH_S group picture flip flop CH_S flipflop girl orange CH_S Aruna new girl smiling CH_S aruna new girl happy CH_S family question CH_S talk with family group photo CH_S tamang girls training CH_S tamang girls vegetables CH_C Lhamu mother and carola scarf CH_C mother Lhamu eggs CH_C lhamu document CH_C family house Lhamu CH_S certificate 1 CH_S certificate 2 CH_S Sujata certificate CH_S susila Lhamu march group CH_S susila lhamu menuka CH_S Renuka Khadka CH_S Sangita Khadka CH_S SWI programme CH_S lhamu and sushila CH_S puppets group CH_S delivery CH_S jackets CH_S susila matratzen CH_S matratzen übergabe CH_S Susila und Oma CH_S Susila Radio CH_S carola kids CH_S kids books bags CH_S distribution CH_S Kusang shopping CH_S sunita CH_S sujata CH_S girls in Tamang dress

Status

Q1/2019: Als Untergruppe zur Agrarkooperative wurde im Dezember 2018 eine ...
Mehr...

 

News

Die ersten Mädchen

…bei Raksha Nepal hat Carola Gosch 2012 noch privat darin unterstützt, die Schule weiterhin zu besuchen. Seit 2013 ist das ...
Mehr...

Mehr als glücklich

…ist der Schneider vor Ort in Ghunsa. Selbst lebt er nach dem Erdbeben immer noch in einem Haus aus Wellblech, ...
Mehr...

Newsletter Juli

Zuerst schien es, als ob der Apfelgarten in Chyangsar schon wieder Geschichte werden würde, bevor die ersten Bäume in der ...
Mehr...

Lade …