Individuelle Stipendien

Worum es geht

- Bildung ist für viele Kinder in Nepal auch heute noch ein Luxus. Im Rahmen von individuellen Stipendien unterstützt Roots for Life Kinder die nicht (mehr) in den Betreuungszentren leben. Mit dieser Unterstützung stellen wir sicher, dass die Kosten für die Schule (z. B. für Uniform, Bücher, Essen in der Schule, Veranstaltungen, Prüfungsgebühren usw.) abgedeckt sind. Vor allem alleinstehenden Frauen ist es sonst oft nicht möglich, ihren Kindern (weiterhin) den Schulbesuch zu ermöglichen. In diesem Projekt können Kinder, wenn sie mit ihren Müttern das Betreuungszentrum verlassen, aber auch andere Härtefälle, aufgenommen werden.

Unsere Rolle

Roots for Life unterstützt hier die Kinder direkt, indem gemeinsam mit den Müttern die Ausgaben getätigt werden. Ziel ist es, nicht das Geld zu übergeben sondern mit unseren nepalesischen Partnerorganisationen dafür zu sorgen, dass tatsächlich in das notwendige Material investiert wird.

Fotos

Status

Q4/2016: Einige der unterstützten Mädchen sind nach dem Erdbeben 2015 mit ihren Müttern zurück in die Dörfer und konnten leider nicht in der Schule gehalten werden. Geplant sind daher für 2017 vor allem individuelle Stipendien in den Bergdörfern, damit die Mädchen dort weiterhin die Schule besuchen können ...
Mehr...

 

News

.. happy after the distribution of bags and books for the whole schoolyear

Schulsachen für unsere Stipendiatinnen

Im April haben wir 5 weitere Mädchen aus Chyangsar aufgrund ihrer familiären Situation in unser Stipendium-Programm aufgenommen. Sie können nun ...
Mehr...
Sunita is also among the best ones

Gute Schulnoten für unsere Stipendiatinnen

  Unsere beiden Tamang-Mädchen, deren Schulbildung wir derzeit mit einem individuellen Stipendium unterstützen, haben beim dritten Prüfungszyklus mit A+ abgeschlossen ...
Mehr...
2016:Two little Tamang girls enjoying our scholarship

Roots for Life Stipendium für zwei kleine Tamang Mädchen

Zwei kleine Tamang Mädchen, die auf dem Land wohl wie ihre Mutter als Kinder verheiratet worden wären, durften wir bei ...
Mehr...