Raksha Nepal

Profil

Raksha Nepal ist ein gemeinnütziger Verein, welcher im Jahr 2004 von Menuka Thapa gegründet wurde.
Die Organisation engagiert sich für Frauen und Mädchen, die Opfer sexueller Ausbeutung sind bzw. zwangsprostituiert wurden. Das Ziel ist es, diese Frauen und Mädchen zu unterstützen und ihnen zu zeigen, dass sie ihre Zukunft selbst gestalten können.

Durch die Ausbildungsmöglichkeiten bei Raksha Nepal können sie verschiedene Berufe erlernen. In der Zeit der Ausbildung bzw. beim Start in eine neue Existenz können sie ihre Kinder bis zu 3 Jahre lang bei Raksha Nepal unterbringen.

Nach Vergewaltigungen werden Mädchen teilweise direkt über die Polizei oder über die Eltern zu Raksha Nepal gebracht, um sie vor allem in den ersten Monaten zu betreuen und die geschütze Reintegration in die Familien sicherzustellen. Auch diese Mädchen leben im Betreuungszentrum von Rakhsa Nepal.

Darüber hinaus arbeitet Raksha Nepal im Bereich rechtlicher Unterstützung bei sexuellen Übergriffen und an gesetzlichen Grundlagen im Bereich der Frauenrechte. Somit ist ein ganzheitlicher Ansatz von der Gesetzgebung bis zur Betreuung der konkreten Opfer sichergestellt.

Gemeinsames Projekt

A shelter for these children

Betreuungszentrum Kathmandu

Worum es geht - Gemeinsam mit unserem Projektpartner Raksha Nepal ermöglichen wir den Betrieb eines Betreuungszentrums für Kinder und Frauen in der Hauptstadt Kathmandu. Hier finden Frauen und Kinder Zuflucht, ...
Mehr...