Status Bau der Farmgebäude

Q4/2017

Der Grundstein für die Trainingsfarm wurde feierlich gelegt und der Bau hat begonnen. Erste Materialien, wie Holzbretter wurden bereits geliefert. Auf ihrer Nepal-Projektreise konnte sich Carola Gosch vor Ort vom Fortschritt überzeugen.

Q3/2017:

Die Planung und der Entwurf der Farmgebäude ist abgeschlossen.Für den Bau konnten zwei große SponsorInnen gefunden werden: Der Verein Networkers for Humanity finanziert die Trainingshalle. Die französische und schweizer Union der Soroptimist International finanzieren ein Küchenhaus und Gästezimmer.

Die Frauengemeinschaft von Chyangsar ist nun offiziell ein eigener Rechtskörper und die Grundstücke in ihrem Besitz. Das ist wichtig, da Pacht und Miete in Nepal rechtlich unsicher sein können. Die ersten Baumaterialien wurde bereits geliefert. Der Bau hat begonnen!

Q1-Q2/2017:

Im April wurde mit der Planung der Farmgebäude sowie mit der Suche nach Sponsoren begonnen.