Status Tischlerinnen

Projektabschluss:

Zusammen mit dem lokalen Partner Kar.ma Coffee wurden fünf Frauen als TischlerInnen ausgebildet. Sie absolvierten viele Trainings wie Drechslerei und lernten mit schweren Maschinen umzugehen. Diese werden unter anderem von unserem lokalen Partner, der Nepal Youth Foundation, geleitet. Im Alltag lernen sie zudem viel über Planung von Arbeitsabläufen und Organisation, was wichtig für ein erfolgreiches Unternehmen ist. Die Produkte wurden direkt vor Ort und auch in Österreich verkauft. Die TischlerInnen haben ihre Ausbildung nun erfolgreich beendet.

Q3/2017:

Die Tischlerinnen arbeiten stetig mit Ausdauer, Passion und Mut, viele neue Produkte kommen zur Palette hinzu. Daneben absolvieren sie regelmäßig Schulungen und Trainings, zum Beispiel für Drechslerei. Diese werden unter anderem von unserem lokalen Partner, der Nepal Youth Foundation, geleitet. Im Alltag lernen sie zudem viel über Planung von Arbeitsabläufen und Organisation, was wichtig  für ein erfolgreiches Unternehmen ist.

Q1-Q2/2017:

Zusammen mit dem lokalen Partner Kar.ma Coffee Nepal, werden nun fünf Frauen als Tischlerinnen ausgebildet. Carola Gosch besuchte das Projekt während ihrer Nepalreise im März/April und konnte sich ein Bild machen. Die Frauen sind hochmotiviert, haben schon eine Einführung bekommen und bereits erste Produkte gefertigt. Die Produkte verbinden traditionelle Handarbeit und zeitgenössisches Design. Seit Mai 2017 sind diese nun auch in Österreich erhältlich! Der Reinerlös von Kar.ma Coffe Nepal, fließt zurück ins Land um dort neue Projekt zu finanzieren. Die Ausbildung zu Tischlerinnen ermöglicht es den Frauen ein selbstbestimmtes Leben zu führen und selbst für sich und ihre Kinder zu sorgen.

Q4/2016:

Die Erfordernisse für Infrastruktur und der internationale Experten konnten identifiziert werden. Die
Auswahl der Frauen, die zu Tischlerinnen ausgebildet werden, wird gemeinsam mit einer NGO in Kathmandu im Januar durchgeführt.